Sehübungen für verschiedene Augenbeschwerden

Bei Augenbeschwerden, wie z.B.

  • fehlendem räumlichen Sehen
  • Schielen
  • Nystagmus
  • Katarakt
  • Glaukom
  • Makuladegeneration
  • trockenen Augen u.A.

gibt es die Möglichkeit mit Sehübungen, in Kombination mit einer speziellen Atemtechnik, zu arbeiten.

 

 

Neue Aufgaben, neues Sehen!

--

Bei Kurzsichtigkeit nicht zurückziehen in die Isolation! Hilfreich ist es nach draussen zu gehen.

--

Ein Schiff wurde nicht dazu gebaut im Hafen zu liegen.


Hierbei geht es ebenso um den ganzen Menschen

Der Zustand der Augen vermittelt uns eine Botschaft, wo wir in unserem Bewusstsein stehen.
Auf der körperlichen Ebene werden spezielle Augenübungen angewandt. Sie dienen der Entspannung, der Beweglichkeit  und dem Zusammenspiel beider Augen. Dazu gehört auch eine spezielle Atmung.

Auf der seelischen Ebene geht es darum Ursachen wie Ängste, Traumata, negativer Stress oder negative Glaubenssätze die wir im Laufe des Lebens übernommen haben, aufzudecken und sie loszulassen.

Wichtig ist auch unsere Beziehung zu unseren Eltern, Kindern, Partnern und Mitmenschen.

Das linke Auge wird der rechten Gehirnhälfte zugeordnet, das rechte Auge der linken Gehirnhälfte.

Das rechte Auge entspricht dem rationalen Denken - der männlichen Position. Es kann auf Probleme mit Vater oder männlichen Personen hinweisen. Das linke Auge ist die weibliche Seite und kann auch z.B. auf Probleme mit der Mutter hinweisen.

 

Was wollen uns unsere Augen sagen wenn wir Sehprobleme haben? Gibt es z.B. bei Makuladegeneration fehlende Lebensziele im Alter oder Alles ist festgefahren?